Schaschlik-Grill

Schaschlik-Grill kaufen – Für den Sommer rüsten

Noch beherrscht der Winter das Land und es ist kalt und ungemütlich. Keinesfalls gutes Grillwetter. Allenfalls die Erinnerungen an den letzten Grill des Sommers bringen eine gewisse Lust aufs Grillen hoch. Doch der Winter kann als Vorbereitung für die kommende Grillsaison genutzt werden. So können Sie beispielsweise Ausschau nach einem neuen Schaschlik Grill halten. Doch was macht den Schaschlik Grill so praktisch und worauf sollte man beim Kauf eines solchen Grills achten?

Was ist ein Schaschlik Grill?

Der Schaschlik Grill, der häufig auch unter der Bezeichnung Kontaktgrill zu finden ist eine besondere Bauweise des Grills, bei der überwiegend mit Spießen gegrillt wird. Daher auch die Bezeichnung Schaschlik Grill. Ihren Ursprung hat diese Form der Essenszubereitung im eurasischen und slawischen Raum. Beliebt ist der Kontaktgrill aber auch durch seine Kompaktheit, sodass man diesen Grill auch gut und gerne Kompaktgrill nennen kann. Doch auch große Schaschlik Grille gibt es, sodass Sie eine recht große Auswahl an Modellen haben.

Vorteile eines Schaschlik Grills

Wie bereits angesprochen können die Kontaktgrills sehr kompakt sein. Daher empfehlen sich diese Modelle vor allem für Haushalte, in denen auf dem Balkon nicht mit Holzkohle, Briketts oder Holz gegrillt werden kann. Sprich: mit allem was eine Flamme erzeugen kann. Kompakte Modelle funktionieren mit Strom oder aber auch mit Gas, wobei bei der Gasvariante auch immer nach dem Mietvertrag geschaut werden sollte.

Ein großer Vorteil der sich auch der flammenlosen Grillweise ergibt ist die geringe Bildung von Giftstoffe. Fallen Fett oder Teile des Essens in die Flamme, so können giftige Stoffe entstehen, die sich dann an das Grillgut haften. In geringen Mengen ist dies zwar nicht bedenklich, doch wer öfter grillt, der sollte sich den gesundheitlichen Risiken bewusst sein. Durch die elektrischen Heizspulen fällt auch die Nutzung von Grillanzündern weg, die ebenfalls gesundheitsschädlich sein können.

Bauweise

Die Bauweise ist recht einfach. Der Grill besteht auch einer Art Becken, an dessen Rändern Einkerbungen für die Schaschlik Spieße zu finden sind.  Unter dem Spießen befindet sich die Holzkohle oder im Falle der kompakten Kontaktgrille die Heizspulen. Die elektrische Bauweise hat den Vorteil, dass die Hitze sich sehr schnell entwickelt und so keine Wartezeiten entstehen. Durch die beckenförmige Bauweise und die Heizspulen kann auch das entweichende Fett abfließen. Fettflammen können so nicht entstehen, sodass der Kontaktgrill auch eine sehr sichere Grillvariante ist.

Was kann auf dem Kontaktgrill zubereitet werden

Da mit Spießen gearbeitet wird, kann so ziemlich alles zubereitet werden, was auf die Spieße passt. Ob Gemüse, Fleisch oder sogar Fisch, auf den Schaschlik Grill passt fast alles. Wer auf konventionelle Weise grillen möchte, der kann aber auch auf einen Rost zurückgreifen, der meist ebenfalls auf den Kontaktgrill passt. Durch einstellen der Höhe kann dabei das Essen optimal erhitzt werden.