Bitcoin Trading

Im Folgenden soll der Begriff Bitcoin definiert und erklärt werden, um gleichzeitig Bitcoin Trading für Anfänger verständlicher zu machen. Bitcoin ist eine Form der Währung. Sie wird sinngemäß als digitale Münze bezeichnet. Sie ist eine kryptografische und legitimierte Zuordnung eines Arbeits- oder Rechenaufwandes. Die Überweisungen der Währung werden mittels Internet über vernetzte Computer vollzogen. Eine Peer-to-Peer-Anwendung (Kurzform: P2P) verbindet diese untereinander. Sie ist definiert als Kommunikation unter Gleichen bezogen auf ein definiertes Rechnernetz. Sie bieten Dienste an. Sie können aber gleichzeitig Dienste in Anspruch nehmen. Das Bitcoin wurde erstmals 2008 öffentlich. Ein Pseudonym namens Satoshi Nakamoto steckte dahinter.
Der Umtauschwert richtet sich wie bei anderen Währung ebenso nach Angebot und Nachfrage. Häufig wird der US-Dollar als Referenzwert verwendet. Produkte und Dienstleistungen können mittels Bitcoin bezahlt werden.


Wie kann ein Bitcoin Trading für Anfänger aussehen bzw. wie können diese damit beginnen? Eine Open-Source-Referenzsoftware wurde veröffentlich, die kostenlos heruntergeladen werden kann. Eine Bitcoin-Software verwaltet dezentral die dazugehörigen Informationen und lässt den Tauschhandel zu. Die speichernde Datenbank, die hinter dem System steckt, heißt Blockchain. Zur Erklärung für ein Bitcoin Trading für Anfänger ist lediglich ein Bitcoin-Client und Internetzugang wichtig, da das System damit verkoppelt ist. Falls der Anwender kein Bitcoin-Client Besitzer ist, kann er alternativ einen Anbieter nutzen, der diesen zur Verfügung stellt.
Der Nutzer könnte direkt Bitcoins bei beispielsweise Onlinebörsen oder Privatpersonen kaufen bzw. tauschen. Sie akzeptieren je nach Anbieter Währungen, elektronisches Geld oder Paysafecards. Dabei fallen zumeist Gebühren an, die je nach Anbieter variieren können. Sie liegen im Mittel zwischen 0,2 und 1% der getauschten Summe. Bei deutschsprachigen Onlineportalen wird der €-Wert bereits angezeigt und das Kaufen und Verkaufen leicht gemacht. Der Anfänger sollte einfach das Schlagwort „Bitcoin online kaufen“ eingeben und er wird fündig, wo er das machen könnte.
Die Privatsphäre bei Bezahlung ist zwar intensiver als bei normalen Zahlungssystemen, allerdings schützt sie nicht komplett vor polizeilicher oder nachrichtendienstlicher Kontrolle.

Schreibe einen Kommentar

Name *
E-Mail *
Website