Spenden

Politische Arbeit ist sehr zeitaufwändig, aber sie kostet eben wie so Vieles leider nicht nur Zeit sondern auch Geld. Infostände und Veranstaltungen kosten sind leider nicht umsonst. Einerseits finanzieren wir uns über die Mitgliedsbeiträge der Mitglieder, aber auch über Spenden.Jeder kann uns mit einer Spende unterstützen, egal ob Geld- oder Sachspende.
 
Die Spenden können auch von der Steuer abgesetzt werden. Bei Fragen dazu, senden Sie einfach eine Mail an unseren Schatzmeister.
 
Ethikbank 
Kto.: 0003229092
BLZ: 83094495
IBAN: DE67830944950003229092
BIC (SWIFT-CODE): GENO DE F1 ETK
Verwendungszweck1: Spende KV-Meissen
Verwendungszweck2: Vor- Und Nachname (am besten noch die Adresse, für evtl. Spendenquittungen)
Verwendungszweck3: evtl. bestimmten Zweck der Spende
 
WICHTIG:Verwendungszweck: Spende KV-Meissen oder direkt für einen Zweck ihrer Wahl z.B. Weltwassertag
Bitte nicht vergessen, sonst müssen wir die Spende an den Landesverband weiterleiten.
 
Steuerliche Abzugsfähigkeit
 
Bitte folgendes auch zu beachten:
Steuerlich abzugsfähig sind Mitgliedsbeiträge und Spenden.Eine steuerbegünstigte Körperschaft, die eine Zuwendung empfangen hat und zur Erteilung von Zuwendungsbestätigungen berechtigt ist, hat dem Spender auf Verlangen grundsätzlich die Bestätigung unter Verwendung der vorgeschriebenen Muster zu erteilen.Bei Zuwendungen unter 200€ muss keine separate Zuwendungsbestätigung erstellt werden, es genügt die Buchungsbestätigung des Kreditinstitutes.Wer gern eine Zuwendungsbestätigung für seine Spende ausgestellt haben möchte, wendet sich bitte an unseren Schatzmeister.
 
Finanzierung aus staatlichen Mitteln
Mit ihrer  Spende helfen Sie uns sogar doppelt. Für jeden gespendeten Euro erhalten wir 0,38€ durch die staatliche Parteienfinanzierung.Wenn sie sich die Spende steuerlich anrechnen lassen, so erhalten wir für 1€ den Sie investieren 2,76€.
  
Sachspenden
 
Sachspenden sind materielle oder immaterielle Spenden an die Piratenpartei.Dabei kann es sich beispielsweise um Flyer für Infostände, Hartfaserplatten für den Wahlkampf oder auch eine Dienstleistung wie die Bereitstellung eines Servers handeln.
 
Materielle Sachspenden können direkt an Piraten vor Ort geleistet werden. Wenn sie denken, dass sie etwas sinnvolles besitzen, was sie uns zukommen lassen wollen, holen wir dies auch gerne bei Ihnen ab.Auch hier sind Formulare für den Erhalt einer Spendenbescheinigung vorhanden.Außerdem können Sachspenden, analog zu Geldspenden, ebenfalls an bestimmte Verwendungszwecke gerichtet werden.Wollen sie hier eine Sachspende machen, setzten sie sich einfach mit uns in Verbindung.
 
Immaterielle Sachspenden sind Dienstleistungen.Diese können normal in Rechnung gestellt und der Rechnungsbetrag als Spende verbucht werden.Wichtig hierbei ist, dass die Rechnung auch normal gestellt werden darf und in den Büchern des Spendenden verzeichnet wird.
 
Hinweise zur steuerlichen Behandlung von Zuwendungen an die PIRATEN
 
Reguläre Mitgliedsbeiträge und Spenden an die PIRATEN sind grundsätzlich steuerlich gefördert, wenn diese von natürlichen, unbeschränkt steuerpflichtigen Personen geleistet werden. Für die steuerliche Behandlung sind folgende Vorschriften maßgeblich:
 
Nach § 34g EStG wird ein Abzug von der tariflichen Einkommensteuer gewährt. Dabei können 50% der Zuwendung (Mitgliedsbeitrag und Spende) direkt von der Steuerschuld abgezogen werden (bis zu einer maximalen Zuwendung von 1.650,00 € bei Ledigen und 3.300,00 € bei zusammenveranlagten Ehegatten). Tatsächlich liegt die effektive Steuerentlastung einige Prozentpunkte höher wegen Solidaritätszuschlags und ggf. Kirchensteuer. Werden über diese Summen hinaus Beträge den PIRATEN zugewendet, kann der diese Grenze übersteigende Teil gemäß § 10b Abs. 2 EStG vom Steuerpflichtigen als Sonderausgaben abgezogen werden. Für diesen übersteigenden Anteil gilt ebenfalls eine Grenze von 1.650,00 € (zusammenveranlagte Ehegatten 3.300,00 €). Die sich hieraus ergebende Steuerentlastung hängt vom individuellen Steuersatz ab.
 
Werden pro Kalenderjahr mehr als 3.300,00 € zugewendet (zusammenveranlagte Ehegatten 6.600,00 €), dankt dies die Piratenpartei aber nicht der Staat. Der diese Grenze übersteigende Teil ist nicht mehr steuerlich begünstigt.
 
Für den Nachweis gegenüber dem Finanzamt ist nicht immer eine Spendenbescheinigung notwendig:
 
Für Mitgliedsbeiträge genügt die Vorlage von Barzahlungsbelegen oder Buchungsbestätigungen/Kontoauszug der Bank (§ 50 Abs. 3 EStDV).
 
Bei Spenden bis 200,00 € bedarf es streng genommen darüber hinaus auch einer Verwendungsbestätigung (§ 50 Abs. 2 Nr. 2c EStDV) durch die PIRATEN, worauf aber in der Finanzverwaltungspraxis selten Wert gelegt wird.
 
Dementsprechend stellen wir grundsätzlich nur bei Spenden über 200,00€ förmliche Zuwendungsbestätigungen aus. Für Spenden unter 200,00€ können förmliche Zuwendungsbestätigungen bei Bedarf beim Schatzmeister angefordert werden.

Weitere Informationen

Archiv